Pressestimme zu den Ehrungen beim Osterkonzert 2007 vom 08.04.2007
(RHÖN- UND STREUBOTE vom 11. April 2007, Bericht und Fotos von M. Völkl)

"Eine Persönlichkeit, die repräsentieren, moderieren und Menschen leiten kann"

Jetzt Ehrenvorsitzender: Harald Möller fast 17 Jahre an der Spitze des Vereins

Ostheim. Fast 17 Jahre verantwortete Harald Möller als erster Vorsitzender des „Musikvereins Stadtkapelle Ostheini" dessen Führung. Am 16. März 1990 wurde er in das Amt des Vorstandes gewählt, am 22. September 2006 schied er aus. Während des Osterkonzertes in der Aula der Hauptschule Ostheim ernannte ihn der Musikverein zu seinem Ehrenvorsitzenden.

Die Laudatio übernahm Wolfgang Feldner, Gründungsmitglied des Musikvereins Ostheim und erster Klarinettist in der Stadtkapelle. Er würdigte die Verdienste des langjährigen Vorsitzenden, an die sich zahlreiche Höhepunkte knüpften. Wolfgang Feldner erinnerte an das Blasmusiker-Treffen 1991 in Donauwörth, die Aufführungen von „Peter und der Wolf" sowie „Abenteuer eines altes Hutes" 1994 beziehungsweise 1995 in Bad Neustadt oder an das erste Tanzbergfest „Open Flair" 1996. Im Jahr 2000 begann der Aufbau der Jugendkapelle „ffortissimo" und damit die systematische Nachwuchsförderung für die Stadtkapelle. Ein weiterer Höhepunkt war der 50. Geburtstag der Stadtkapelle 2004.

Große Verdienste erwarb sich Harald Möller bei der Erforschung der Musik-Geschichte in Ostheim. Viele interessante Details grub der ehemalige Vorsitzende dabei aus. Die Forschungsergebnisse fasste er zusammen und stellte sie der Öffentlichkeit vor. Für seine Verdienste wurden Harald Möller und der Musikverein 1999 in Neu-Ulm mit der „Pro-musica-Plakette" ausgezeichnet. Als 2007 der Musikverein Ostheim wegen der Umwandlung in einen „eingetragenen Verein" eine neue Satzung benötigte, konnte er ebenfalls auf die Mithilfe von Harald Möller bauen.

Der ehemalige Vorsitzende Vereins ist, so Wolfgang Feldner, eine Persönlichkeit, die „repräsentieren, moderieren und Menschen leiten kann". Die erfolgreichen Vorstandsjahre resultieren auch daraus, dass Harald Möller den Verein und Vorstandskollegen „am langen Zügel führte" und immer auf die Unterstützung seiner Ehefrau Christa bauen konnte.

Im Namen aller Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle bedankte sich der Laudator bei Harald Möller und überreichte ihm gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Monika Weber die Ehrenurkunde mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.


Laudator Wolfgang Feldner und die erste Vorsitzende des Musikvereins Monika Weber
beglückwünschten Harald Möller zur Ernennung als Ehrenvorsitzender des Vereins.

Voller Freude bedankte sich Harald Möller für die Ehrung und sagte auch für die Zukunft zu, „immer da zu sein, wenn er gebraucht werde", denn für ihn waren die Vorstandsjahre „Ehre und Verpflichtung".

Den Glückwünschen und Dank an Harald Möller schloss sich Friedhelm Landgraf, stellvertretender Kreisvorsitzender im NBMB an und überreichte ihm für die über 15jährige Vorstandstätigkeit die Silberne Ehrennadel des Bezirksverbandes Unterfranken.